Wie gründet man ein Unternehmen in China?

Die Geschäftstätigkeit in China ist für viele französische Unternehmer nach wie vor ein konkretes Projekt. Auch wenn die Idee in der heutigen Zeit der Freizügigkeitsbeschränkungen und Pandemien absurd erscheint. Wie gehen Sie mit den sprachlichen und kulturellen Barrieren um, die dieses Land mit sich bringt? In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie ein Unternehmen in China gründen können.

Einen lokalen Partner finden

Wenn Sie ein Unternehmen in China gründen wollen, brauchen Sie zunächst einmal einen lokalen Partner. Die meisten Neuankömmlinge wissen wenig über die lokale Konkurrenz. Unter https://wwww.hawksford.com finden Sie weitere Tipps zur Gründung von Unternehmen jeder Art. Bevor Sie, wie überall, Maßnahmen ergreifen, müssen Sie Ihren Markt, die örtliche Konkurrenz, die Marktzutrittsschranken und -chancen kennen lernen oder eine Marktforschung durchführen. Die chinesische Kultur unterscheidet sich jedoch stark von der französischen oder westlichen Kultur. Um sicherzustellen, dass Sie die spezifischen Erwartungen künftiger chinesischer Kunden verstehen, reicht eine einfache französische Geschäftsplanebene nicht aus. Aus diesem Grund sind lokale Partner wertvolle Verbündete bei der Abwicklung von Geschäften in China.

Auswahl des richtigen Status

Ihr lokaler Partner kann Sie insbesondere bei der Wahl Ihres Unternehmensstatus unterstützen. Tatsächlich gibt es in China auch Vorschriften für bestimmte Länder, und es ist wichtig, zwischen ihnen zu unterscheiden.

WFOE (Wholly Foreign Owned Enterprise)

Dieser Staat erlaubt es ausländischen Investoren, 100 % des Kapitals zu halten, um die Kontrolle über strategische Entscheidungen zu behalten. Sie ermöglicht auch einen besseren Schutz der Rechte an geistigem Eigentum dieser Ausländer. Es ist der bevorzugte Staat für langfristige Investitionen in China, aber auch der am kompliziertesten umzusetzende.

Lesen Sie mehr :   Tipps zum Dekorieren eines Schlafzimmers

Verkaufsbüro

Um Flexibilität zu gewinnen, wollen bestehende Unternehmen Vertriebs- und Marketingaktivitäten in China durchführen. Unternehmen können ein Vertriebsbüro wählen. Es ist ein Staat, der sich sehr gut für den Verkauf von Waren und die Erbringung von Dienstleistungen eignet.

Vertretungsbüro

Als schnellere und billigere Alternative kann die Position einer Repräsentanz nicht für rentable Geschäftstätigkeiten genutzt werden, aber sie reicht aus, um Marketing- und Erkundungsaktivitäten durchzuführen. Dieser Status ermöglicht es Ihnen, den chinesischen Markt besser zu verstehen und die Durchführbarkeit eines Geschäftsprojekts in China zu bestimmen.